Das Museum

Der große Rittersaal

Die ständige Exposition des Museums des mittleren Otavagebietes in Strakonice

Die Exposition in diesem Saal stellt das Bild des Gesellschafts- und Kulturlebens in der Stadt in der zweiten Hälfte des 19. Jh. dar. Der linke Teil ist dem Dichter František Ladislav Čelakovský gewidmet, der in Strakonice am 7. März 1799 geboren wurde. Eine andere bekannte Persönlichkeit ist der Patriot Jan Vlastislav Pánek, der unter anderem erster Kritiker und Berater der ersten Gedichte von Čelakovský und sein größter Freund war. In dem linken Teil wurde eine alte Schulklasse installiert. Unter den Bildern sind die Texte, Fotografien und historischen Dokumente, die die Historie unseres Schulwesens seit 1774 bis heute zeigen. In den Schränken sind die Zeitlehrbücher, physikalische Hilfsmittel für die Demonstration der Elektrizitätsherstellung, usw. angebracht.

Ein weiterer Teil im Saal erinnert an das Gewerbe in Strakonice – vor allem Bäckerei, Töpferei und Floßfahrt. Durch Strakonice fließt der Fluss Otava, der für Jahrhunderte zum Flößen von Holz vom Böhmerwald bis Mittelböhmen und manchmal sogar bis Hamburg diente. Zu Sehen sind auch die Werkzeuge, womit die Flößer arbeiteten.

Die ausgestellten Marionetten und Szenen verweisen dann an die örtliche Marionettentradition und das Geschlecht Lagron und Kopecký.

Auch fehlt nicht ein Interieur der Bauernstube und verschiedene Landwirtschaftswerkzeuge.